Tag der Technik in Albstadt
Tag der Technik
in Albstadt
von

Planung, Bau und Einsatz eines Feinstaub-Nassabscheiders für Kleinfeuerungsanlagen

Facebooktwittergoogle_plusmailFacebooktwittergoogle_plusmail

Die Umweltverschmutzung… ein großes Thema, Alice Höfler vom Hegau-Gymnasium in Singen
hat unter der Betreuung von Herr Dr. Martin Stübig einen Feinstab-Nassabscheider für
Kleinfeuerungsanlagen geplant und gebaut.

Zunächst einmal, was sind Nassabschneider?
Nassabschneider oder auch Absorber gennant sind Apparate welche aus Gasförmigen Stoffen,
Bestadteile an Flüssigkeiten weiter geben können.
Kleinfeuerungsanlagen sind beispielsweise Heizkessel oder anderwertige Heizgeräte welche
durch Verbrennungen Wärme erzeugen.

 


Quelle: Robert Bosch GmbH

 

Alice möchte zur Verringerung der Luftverschmutzung durch Aerosole(Partikel/Teilchen)
aus Kleinfeuerungsanlagen beitragen und hat deshalb einen Feinstaubfilter
vom Typ „Nassabscheider“ entwickelt und gebaut.
Ihre Konstruktion hält einen Großteil der vom Kleinkachelofen erzeugten
Feinstaubpartikel (Kategorien PM10 und PM2,5) zurück.
(PM10 -> Partikel die kleiner als 10 Mikrometer sind)
(PM2,5 -> Partikel die kleiner als 2,5 Mikrometer sind)

Mit einer Waschflüssigkeit bestehend aus Wasser und Waschmittel konnte sie einen
Abschneidegrad von 98% erzielen.
Der Selbst gebaute Filter lässt sich einfach vom Schornstein trennen und andocken.
Sie sagt aus, dass der Bau eines größeren Filters für handelsübliche
Kleinfeuerungsanlagen (Kachelöfen etc.) nach dem gleichen Prinzip machbar wäre.
Die unkomplizierte Reinigung des Schornsteins ist ein großer Vorteil.